Startseite
  Über...
  Archiv
  bück dich!
  wau, wau <3
  fuckin.lovely.freaks <3
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/pinker-power-pinguin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedanken.

Oh man, seit wir aus Ungarn zurück sind. Kurz darauf war nämlich das ACDC-Cover-Konzi. Das weiß ich noch. Und wir sind nicht hin. Verdammt. Und das war so im August, eventuell September. Jetzt haben wir Januar. Das sind 5 Monate.... Und ich hab gar nicht gemerkt wie schnell diese Zeit rum ging. Und ich hab nur noch ca. 5 Monate. Verflucht nochmal. Ich habe keine Ahnung woran ich bin. Gott, wie das klingt. Schrecklich. Kitschig. Ich weiß nicht warum aber es passt: i’m sitting here in a boring room, it’s just another rainy sunday afternoon, i’m wasting my time i got nothing to do, i’m hanging around i’m waiting for you. But there’s a heavy cloud inside my head I feel so tired put myself into bed where nothing ever happens and I wonder…. Yesterday you told me about the blue, blue sky and all that I can see is just another lemon tree.
 

Ich bin nicht so cool. Ich bin nicht lustig. Ich bin kein Spaßmacher, niemand der sich betrinkt und rumbrüllt. Aber ich tu dies alles, damit ich deine Aufmerksamkeit kriege.

Ich bin ein Träumer, doch aufwachen verletzt mich. Vielleicht weil ich weiß dass es sich nie erfüllen wird? Vielleicht weil ich Angst habe dass es sich erfüllt?

 

Weiß man wie oft ein Herz brechen kann, wieviel Sinne hat der Wal, lohnen sich Gefühle?

Das Prinzip Hoffnung. Ein Leuchtstreifen in der Nacht.

Wie oft ein Herz brechen kann? Solange bis es irgendwann nichtmehr gebrochen werden kann, weil es auch nichtmehr lieben kann.

Wieviel Sinne der Wal hat? Einen weniger als wir.

Ob sich Gefühle lohnen? Kurzzeitig gesehen auf jeden Fall. Man wird fröhlich, aufgedreht, man springt gerne, man singt, die Laune hebt sich, der Stresspegel fällt, man ist entspannter und gleichzeitig immer irgendwie nervös. Langfristig gesehen allerdings tut es höllisch weh.

Entscheidet selbst ob Gefühle demnach lohnen. I’m so happy i could die.
 

Und wieso verdammt muss ich immer nach jeder noch so kleinen Entscheidung das Gefühl haben die Falsche getroffen zu haben? Geh ich rechtsrum oder linksrum? Ach linksrum. Mist Einbahnstraße. Zieh den roten oder den schwarzen Rock an? Den Roten. Mist, er ist gerissen. Verliebe ich mich in ihn? Ach, ja irgendwie schon. Mist, jetzt tut’s wieder weh. Muss das sein? Muss ich immer alles vergessen? Die Hausaufgaben, Geburtstage, Verabredungen... Und muss ich immer den Bus um 2 minuten verpassen? Ich hasse es dermaßen, wenn es heißt: „Ach das kennen wir doch schon von Julia. So ist sie halt.“ Ich hasse es dermaßen, weil ich mich dabei schäbig fühle. Als wären alle um mich herum perfekt, nur ich wieder mal nicht. Und dann ist es als ob ich allein zwischen perfekten Lebewesen säße und sie würden freundlich auf mir rumhacken während ich mich wieder schäbig fühle.

 

Und woran bitte kann man in dieser Welt noch glauben? Gebt mir doch mal was woran man glauben kann. Kein Gott, nicht die Liebe. Irgendwas anderes. Lasst mich nicht im Regen stehn, lasst mich bitte nicht wie die Sterne untergehn...

16.1.07 21:43
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Seelenschatten / Website (17.1.07 17:26)
Ich bin auch so eine, bei der es "typisch" ist, wenn sie den Bus verpasst und ich versteh dieses schäbige Gefühl sehr gut. Ich kann dir nicht helfen, ich kann dir nur sagen, dass ich dich versteh und dass du nicht ganz alleine nicht-perfekt bist.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung